Archiv des Autors: Birgit Schulze

Momo

Momo wurde bei einem Kloster mit angegliedertem Kinderheim ausgesetzt. Schon im Sommer hat man sie dort gesehen, sie konnte sich aber in der wärmeren Jahreszeit offenbar ganz gut draußen durch schlagen. Als die Tage kühler und die Nächte richtig kalt wurden, hat sie regelmäßig versucht, zu den Kindern ins Warme zu gelangen. Zu gerne hätten die Kinder sie aufgenommen, aber leider sind dort Tiere im Haus nicht erlaubt. Die Kinder wollten unbedingt, dass Momo ein gutes Zuhause bekommt, doch man fand niemanden, der bereit war, Momo aufzunehmen. So kam Momo zum Erdlingshof und ist nun seit gut drei Wochen bei uns.
Momo hat ihre Quarantänezeit gut überstanden und lebt sich gerade bei uns ein. Sie ist sehr verschmust und leckerem Essen nicht abgeneigt, aber sehr schüchtern und vorsichtig. Es wird sicher noch einige Zeit brauchen, bis sie mutig genug ist, draußen die Welt zu erkunden, aber bis dahin genießt sie kuschelige und warme Plätze im Haus. ❤

Wie geht es Timo?

Timo (re.) hat seit einiger Zeit Atemprobleme und leider wurde es trotz der tierärztlichen Therapie nicht wirklich besser.
Eine erneute Röntgenaufnahme hat jetzt leider den anfänglichen Verdacht erhärtet, dass Timo einen Lungentumor hat.
Wir wissen nicht, wieviel Zeit uns noch mit Timo bleibt, aber wir werden jeden gemeinsamen Tag genießen und Timo verwöhnen. ❤️

 

🐮 FREIHEIT für GOOFY 🐮

Seit einem Jahr setzen wir uns für das junge Rind Goofy ein, der von einer Hamburger Schulklasse betreut wird und noch bis vor kurzem im Januar geschlachtet werden sollte.
Durch massiven öffentlichen Druck sah sich die Schulleitung nun zu einer Pressemitteilung gezwungen: Goofy soll zwar vorerst weiterleben, aber als Zugochse in einem Museumsdorf eingesetzt worden. Wir befürchten, dass ihm dort als Nutztier nach einigen Jahren ebenfalls die Schlachtung droht. Unter natürlichen Umständen könnte er über 20 Jahre alt werden.

👉erdlingshof.de/freiheit-fuer-goofy/

Gegendarstellung zur Pressemitteilung der Schule bezüglich Goofy
“Ein Projekt, das aus so viel Liebe und Mitgefühl entstanden ist, sollte nicht im Schlachthof enden!” Mit dieser Grundüberzeugung hat der Erdlingshof bereits am 22. November 2019 Goofy einen Platz auf seinem Lebenshof im Bayerischen Wald angeboten, wo er bis zu seinem natürlichen Lebensende friedlich und sicher leben könnte.

Weiterlesen

Kalender 2021 und Patenschaftsaktion

Er ist da! 🎉 Der Erdlingshof-Kalender 2021 wartet darauf, an Euch verschickt zu werden. 😀
Gleichzeitig freuen wir uns, Euch unseren neuen Shop präsentieren zu können, wo Ihr den Kalender und unseren anderen Artikel ab sofort bestellen könnt:
Für neue Patenschaften und die Erhöhung bestehender Patenschaften gibt es ab jetzt den Kalender als Dankeschön-Geschenk gratis. Zu den Details geht es hier:
PS: Patenschaften eignen sich natürlich auch wunderbar als sinnvolles und nachhaltiges Weihnachtsgeschenk für tierliebe Menschen (oder sich selbst). 🥰

Abschied von Viktoria

Der Erdlingshof ist auch für uns Menschen ein sehr erfüllender Kraftort. Wir versuchen den Tieren das bestmögliche Leben zu bereiten, jeden Tag aufs Neue. Aber gegen eins sind wir machtlos – den Tod. 😢
Wir werden sie alle in den Tod begleiten, das wird uns von Zeit zu Zeit bewusst. Bei manchen Schützlingen fällt es etwas leichter, wenn sie z. B. ein hohes Alter erreichen und der Tod keine so große Überraschung ist. Aber manchmal werden sie einfach mitten aus dem Leben gerissen – wie Viktoria.
Es ist immer noch unfassbar und die letzten Tage waren geprägt von Trauer und der Frage – warum Viktoria? Eine Antwort gibt es nicht, aber was es gibt sind wunderschöne Erinnerungen und bei Viktoria gibt es sehr viele davon, denn sie war etwas ganz Besonderes.
Die mutige Viktoria hat mit ihrer Geschichte so viele Menschenherzen erreicht und wird es auch über ihren Tod hinaus. Als sie im Alter von drei Monaten zu uns kam, haben wir schnell gemerkt, warum ausgerechnet sie es geschafft hatte, aus diesem großen Tiertransporter zu flüchten. Viktoria war ein kluges Mädchen und konnte Türen öffnen, sich durch die engsten Luken hindurchquetschen, seitlich robbend Tore unterqueren und noch vieles mehr.
Sie war mutig und unerschrocken und hat ihren Rüssel überall hinein gesteckt, wo sie etwas Leckeres vermutet hat.
Viktoria war auch als großes Mädchen sehr menschenbezogen, hat gerne Quatsch gemacht und Schubkarren – vorzugsweise die mit Mist gefüllten – umgeworfen. Viktoria war und ist einzigartig.
Die Erinnerungen an Viktoria bleiben und sie wird für immer in unseren Herzen sein. ❤️🐷💖

Herzlich Willkommen, liebe Nelli!

💖 Herzlich Willkommen, liebe Nelli 💖

 

Nelli ist ein 1 1/2 jähriges Wildschweinmädchen und erst vor einigen Tagen auf dem Erdlingshof eingezogen.

Wir stellen Euch Nelli natürlich noch ausführlicher vor und ein Video gibt´s auch bald. 🥰