Archiv der Kategorie: Aktuelles

An dieser Stelle berichten wir Ihnen regelmäßig über aktuelle Geschehnisse auf dem Erdlingshof.

Wie geht es Poldi?

Unser kleiner Wirbelwind Poldi hatte sich im November letzten Jahres das Röhrbein gebrochen und musste viele Monate in der Klinik verbringen, wo er sehr kompetent und liebevoll versorgt wurde.

Seit einiger Zeit ist Poldi wieder bei uns, aber noch immer muss er sich schonen. Von anfänglichem Führen für wenige Minuten konnten wir inzwischen das tägliche Training steigern auf zwei Stunden Freilauf, zusammen mit seinem besten Freund Theo (auf dem Foto mit allen Vieren in der Luft 😁).

Wir sind sehr glücklich, dass Poldi wieder bei uns ist und danken dem Team der Pferdeklinik Bieberstein für die gute Versorgung von Poldi und den lieben Menschen, die sich an den hohen OP- und Behandlungskosten beteiligt oder eine Patenschaft für Poldi übernommen haben. 🙏

Ferdinand ist Zuhause

Wenn wir es nicht besser wüssten, würde wir es nicht glauben. Es ist so unfassbar und unwirklich, was Ihr im Video sehen könnt. 😮

Der kleine 🐮 Ferdinand hielt sich vor genau vier Tagen noch im Wald versteckt und hat jetzt schon so unglaublich viel Vertrauen gefasst, dass es fast zu schön ist, um wahr zu sein. 💞

Ferdinand, der kleine weiße Stier, der einfach nur leben wollte

Ferdinand in seinem neuen Zuhause

Ferdinand lebt sich unglaublich schnell ein.

Es ist fast zu schön, um wahr zu sein, dass wir Ferdinand nun bei uns auf dem Erdlingshof in Sicherheit haben.

Ferdinand ist ein lieber, netter Rinderjunge und lässt sich sogar schon ganz sanft streicheln.

Schön wäre es, wenn Ferdinand liebe Menschen findet, die sein neues Leben auf dem Erdlingshof mit einer Patenschaft unterstützen möchten. ♥

 

In Ben, der sich um alle jungen Rinder bei uns liebevoll kümmert, hat er schon einen väterlichen Freund gefunden.

Nach der Eingewöhnungsphase wird Ferdinand seinen neuen Freund Ben und alle anderen endlich auch ohne die Boxengitter sehen und begrüßen können.

 

 

Fotos: A. Gabler

Ferdinand ist gerettet!

 

Ferdinand ist seit heute Nacht (15.04.2020) bei uns auf dem Erdlingshof und in Sicherheit!

Wir sind sehr glücklich, dass wir es geschafft haben!

Zunächst einmal ist er in einer separaten Box unter gebracht, um richtig anzukommen. Aber es geht ihm gut und er hört und sieht natürlich die anderen Rinder.

Herzallerliebst und zuckersüß ist der kleine Ferdinand. 🥰

Michel und Ferdinand zusammen im Wald

Endlich können wir Euch Videoaufnahmen zeigen von Ferdinand und Michel im Wald. 😍

Wir kommen jeden Tag ein Stück weiter und gewinnen Vertrauen und unser kleiner Michel macht so toll mit. Von Ferdinand ging bislang überhaupt keine Gefahr aus, da er fremden Menschen aus dem Weg geht, sich weder panisch, noch aggressiv verhält und auch keine gefährlichen Straßen in der Nähe sind. Unser Lockrind Michel trägt Tag und Nacht einen GPS-Tracker. Wir bauen weiterhin auf Geduld und eine ruhige Vorgehensweise. Unsere Tierärztin ist mit vor Ort und wir haben weitere Experten zur Seite stehen und sind gut ausgerüstet. 👍

Bruno und Michel auf der Suche nach Ferdinand

Leider gibt es momentan noch nichts Neues, was wir berichten können. Wir sind aber auf einem guten Weg und haben in den letzten Tagen Ferdinand besser kennen gelernt und kennen sein Revier. Wenn wir Ferdinand treffen, wirkt er relativ entspannt. Natürlich müssen wir auf Abstand bleiben, nah zum ihm hin durfte bisher nur Michel.

Auch Bruno hat alles super mitgemacht, wir sind sehr stolz auf unsere kuhle Truppe! 🐮

Auf dem Foto seht Ihr Johannes mit Bruno und Michel im Wald, wo Ferdinand lebt. Bruno und Michel tragen einen GPS-Sender für alle Fälle.