🐮 Sorgenkinder…

Sepp ist der Pferdechef und war stark wie ein Fels in der Brandung. Doch leider merkt man ihm seine inzwischen 26 Jahre mehr und mehr an und er baut körperlich leider sehr ab.

Bereits im letzten Winter mussten wir ihm immer wieder beim Aufstehen helfen, weil er es aus eigener Kraft nicht mehr schaffte, wenn er nicht ideal lag. Den Sommer ĂŒber war alles gut und er hat die Zeit auf der Weide genossen. Doch kaum beginnt es wieder kĂ€lter zu werden, machen seine alten Knochen Probleme und er lag leider erneut fest. Zum GlĂŒck konnten wir ihn mit Hilfe des Traktors wieder auf die Beine bekommen und er hat sich schnell erholt.

Die Winterzeit stellt fĂŒr die meisten hier auf dem Hof eine harte Zeit dar, besonders fĂŒr die Ă€lteren Hofbewohner. So schön die Jahreszeit auch sein kann, wir sind dennoch sehr froh, wenn es wieder Richtung FrĂŒhling geht.

Doch jetzt heißt es erstmal Sepp und alle anderen gut durch den Winter zu bringen.