“Könntest Du einem Tier in die Augen sehen und ihm sagen: ‘Mein Appetit zählt mehr als Dein Leiden’?” (Moby)

Und sie leiden – die Puten in der Massentierhaltung. Allein in Deutschland werden jährlich über 30 Millionen Puten getötet, damit Menschen ihr Fleisch verzehren können. Sie sind stark überzüchtet und werden unter hohem Antiobiotikaeinsatz am Leben gehalten. Die Haltungsbedingungen sind leidvoll und grausam, die Schlachtung brutal. Ist es das wert? Puten wie der wundervolle Luis sind sehr neugierig und intelligent und sie können sich prächtig aufplustern und die Farben an ihrem Kopf und Hals blitzschnell verändern, je nach Stimmung. Tagsüber halten sie sich überwiegend am Boden auf, aber für die Nacht suchen sie sich am liebsten einen erhöhten Platz zum Schlafen. 🦃